Schlagwörter

, , , , , ,

umap_logoAuf der Suche nach einer Möglichkeit GPX-Tracks auf Karten visualisiert in Blogposts einzubinden habe ich gerade uMap entdeckt und bin relativ angetan. uMap ist ein Service der französischen OpenStreetMap (OSM) und erlaubt es, mal eben schnell und unkompliziert eigene Karten mit OSM-Hintergrund zu erstellen. Es können POIs geklickt, Linien oder Flächen gezeichnet und, für mich am wichtigsten, GPX-Tracks hochgeladen und dargestellt werden. Als Hintergrund kann unter anderem eine topographische Karte gewählt werden, was ich persönlich immer ganz praktisch finde. Die Lizenz, unter der man die Daten verfügbar macht, kann in Abstufungen zwischen „keine“ und „public domain“ gewählt werden. Nett. Wenn man fertig ist, lässt sich die Karte per Short-Link teilen oder als iframe einbinden. Wermutstropfen: wordpress.com unterbindet letzteres aus offensichtlichen Gründen. Das mit dem „in den Blogpost einbinden“ läuft also weiterhin nur mit Bild+Link zur Karte. Selbst-rendernde embeds wie für Twitter, GMaps oder Vimeo gibt es für uMap im Speziellen und OSM im Allgemeinen leider (bisher) nicht. Ersteres ist schade, letzteres ist unverständlich. Automattic, give us OSM on wordpress.com! Pretty please!

Werbeanzeigen